Rettungshunde im Biologieunterricht

Im ersten Halbjahr der Jahrgangsstufe 5 bekommen wir im Rahmen der Unterrichtsreihe „Der Hund als Haustier“ Besuch von Mitgliedern der Hundestaffel des Deutschen Roten Kreuzes.

Eine Doppelstunde lang erklären uns ausgebildete Hundeführer ihre Arbeit mit den Rettungshunden und führen das Können ihrer Hunde direkt mit Schülerinnen und Schülern auf unserem Schulhof vor.

Z.B. spüren die Rettungshunde die Kinder in ihren Verstecken hinter Bäumen auf und bellen so lange, bis ihr Hundeführer am Fundort angelangt ist.

Rettungshunde des DRK werden immer wieder zur Unterstützung der Polizei angefordert und müssen helfen, vermisste Personen aufzuspüren. Vor allem nachts oder bei Kälte ist es wichtig, vermisste Personen schnell zu finden. Daher ist die Hundestaffel stets mit vielen Hunden gleichzeitig im Einsatz, um ein Gebiet systematisch abzusuchen.

Die Schülerinnen und Schüler können sich den Beruf dieser Rettungshunde anschließend sehr genau vorstellen. Ein unvergessliches Erlebnis.

Das könnte Dich auch interessieren …