„Lesen ist Kino im Kopf“ – Vorlesewettbewerb am Kurt-Schwitters-Gymnasium im Dezember 2018

Jedes Jahr im Spätherbst stehen Lesen, Lieblingsbücher und Buchempfehlungen im Mittelpunkt des Deutschunterrichtes im 6. Jahrgang. Zunächst wählen alle Klassen jeweils einen Schüler oder eine Schülerin aus, die zum Schul-Vorlesewettbewerb antritt. Ausgerichtet wird der Wettbewerb jedes Jahr vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels; er beginnt auf der Klassenebene und kann bis zum Bundeswettbewerb führen.

Auch in diesem Jahr versammelte sich der gesamte 6. Jahrgang im Forum, um den vier Kandidatinnen und dem einen Kandidaten die Daumen zu drücken, die vor dem großen Plenum und einer aus Lehrkräften und einer Bibliothekarin der Stadtbücherei bestehenden Jury ihre Bücher vorstellten. Aus diesen fünf Klassensiegern galt es, einen Schulsieger zu küren.

Es war ein sehr knappes Rennen, bei dem schließlich Emily Schmidt aus der 6c vorne lag mit ihrem Vortrag aus Cornelia Funkes Adventsbuch „Hinter verschlossenen Fenstern“. Alle Teilnehmer wurden mit großem Beifall bejubelt und der eine oder andere Zuschauer ging bereichert mit einem spannenden Buchtipp aus der Veranstaltung.

Bei dem Wettbewerb auf Regionalebene im Februar 2019 sprang Noelia Egea Antoniewicz aus der 6a für die verhinderte Emily ein und war eine sehr würdige Vertreterin für unsere Schule bei der Veranstaltung in der Decius-Buchhandlung.

S. Beckman

Das könnte Dich auch interessieren …