Wittenberg 2019

Wir, die evangelischen Religionskurse des 11. und 12. Jahrgangs, haben im Januar 2019 mit Frau Beckmann und Herrn Kalski eine zweitägige Exkursion in die Lutherstadt Wittenberg unternommen. In diesem Rahmen konnten wir unsere bisher im Unterricht erworbenen Kenntnisse durch ein vielfältiges Programm festigen und vertiefen.

Wir haben uns zunächst mit dem berühmten Maler Lukas Cranach, einem Bekannten Luthers, beschäftigt und waren in seiner damaligen Druckerstube. Er fertigte unter anderem auch Gemälde für die Stadtkirche an, welche wir bei einer Besichtigung ebenfalls sehen konnten.

In der Stadtkirche hat uns ein Führer weitere Informationen über das Leben Luthers und den bestehenden Kontakt zu Lukas Cranach veranschaulicht. Durch die Zusammenhänge konnten wir uns das damalige Leben bildlich vorstellen, was die gesamte Reise interessanter gestaltete.

Abgesehen davon haben wir das Lutherhaus besucht. Dort wohnte Luther damals zusammen mit seiner Ehefrau, wodurch wir einen besseren Einblick bekommen haben und uns sein Leben gut vorstellen konnten.

Während einer weiteren Führung, konnten wir ein sehr eindrucksvolles Panorama von Yadegar Asisi betrachten. Auf dem Panorama konnte man sehen, wie Wittenberg zu Luthers Zeit ausgesehen hat. Aufgrund dieser Darstellung und dem Vortrag wurden noch einmal alle geschichtlichen und politischen Zusammenhänge deutlich.

Ein weiterer interessanter Programmpunkt war das Treffen mit einem Zeitzeugen, dem wir alle aufkommenden Fragen hinsichtlich seines Lebens als Christ in der DDR stellen konnten. Er berichtete aus seiner Vergangenheit und inwiefern sein Glaube Einfluss auf seinen Lebensweg genommen hat.

Die Zeit hat durch den gemeinsamen Abend und die gute geplante Abwechslung zwischen Freizeit und Programm viel Spaß gemacht und war zugleich lehrreich.

von Fenja Lange (11a)

Das könnte Dich auch interessieren …