» Projekte
Sie befinden sich hier: Schulleben


Lesementoring

Lesementoring

Lesementoring wird an unserer Schule in den 9. und 10. Klassen durchgeführt.

Lesementoring heißt, dass ältere Schüler jüngeren dabei helfen, lesen zu üben. Sie lesen den Kindern Bücher vor, motivieren sie, selbst zu lesen und bringen ihnen bei, interessant und spannend vorzulesen. Außerdem machen die Mentor/innen Lese- und Bewegungsspiele mit den Kindern und gehen mit ihnen in die Bibliothek.

Die älteren Schüler nennt man "Mentor" oder "Mentorin", die jüngeren sind die "Mentees".
Immer 2 Mentor/innen kümmern sich um 6 Mentees.
Das Lesementoring findet einmal wöchentlich 1,5 Std. - meistens in der Grundschule - statt.
Das Projekt dauert immer ein halbes Jahr.
Am Beginn steht ein Seminar, in denen die Mentor/innen geschult werden.

Ausbildungsteile:

- Ein 2-tägiges Einführungsseminar, zu dem die Schule freistellt:Termin: 18. / 19.09.08
- 2 halbtägige Workshops, die am Nachmittag stattfinden
- Einmal wöchentlich ein ca. 1,5-stündiges Mentoring-Treffen.

Aus dem Ausbildungsprogramm:

Reflexion der eigenen Lese- und Lernerfahrungen, grundlegende Informationen zum Lesen und Lesenlernen, Lesemotivation, Hilfen bei speziellen Leseproblemen, Stimm- und Vorlesetraining, Kriterien guter Kinderliteratur, Lesespiele, Bewegungsspiele, Gruppendynamik.
An unserer Schule ist Frau Rieger Ansprechpartnerin.
Frau Ott aus der Stadtbibliothek Hannover-Misburg, Tel. 16832257, und kann ebenfalls Auskünfte erteilen.

Infos dazu im Internet unter: www.lesementoring.de

nach oben