„Das Unbequeme“ – Eine Ausstellung, die nicht nur zum Schmunzeln bringt

Am Donnerstag, den 28.03.2019 wurde die Ausstellung „Das Unbequeme“ im Projektraum der Hochschule Hannover eröffnet. Einmal mehr zeigte sich, welches künstlerische Potential in den Schülerinnen und Schülern des Kurt-Schwitters-Gymnasiums Misburg steckt. Nach einer kurzen Begrüßung von Prof. Anke Bertram, Frau Dr. Becker und Marlene Bardusch waren die Besucher*innen eingeladen, ungewöhnliche und vor allem unbequeme Alltagsgegenstände zu bestaunen – das Ergebnis eines halben Jahres Auseinandersetzung mit Produktdesign im Kunstunterricht des 9. Jahrgangs. Auf subtile Art und Weise manipulierten die Schülerinnen und Schüler die Funktionen uns vertrauter Gebrauchsobjekte – Besen, Stühle, Gabeln und vieles mehr erscheinen nun verdreht und regen dazu an, das uns allen so sehr Vertraute und Bequeme zu reflektieren.

Anstoß für diesen intensiven Prozess war die erfolgreiche Kooperation mit der Fakultät III – Abteilung Design und Medien der Hochschule Hannover, die durch ihr Engagement nicht zuletzt einen wertvollen Beitrag zur künstlerisch-praktischen Studien- und Berufsorientierung am Kurt-Schwitters-Gymnasium Misburg leisten konnte.

Die Ausstellung ist am 30.03. und 31.03.2019 jeweils von 12:00 bis 17:00 Uhr geöffnet (Projektraum am Kronsberg, Thie 3b, 30539 Hannover).

Abschließend werden die Objekte am 02.07.2019 bei der Werkschau des KulturWerk³ – Kultur und Schule in Hannover in den Herrenhäuser Gärten zu sehen sein. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Das könnte Dich auch interessieren …