Schulsanitäter

Fast jeden Tag passieren im Schulalltag Unfälle. Meistens Schürfwunden, Schnitt-verletzungen, Verstauchungen oder Prellungen. Oft klagen Schülerinnen und Schüler über Kreislaufprobleme, Übelkeit, Nasenbluten oder Bauchschmerzen. Hier ist dann gezielte Hilfe erforderlich, die Schul-sanitäter leisten können.
Seit vielen Jahren gibt es am Kurt-Schwitters-Gymnasium eine Arbeitsgruppe Schul-sanitäter. Die Schülerinnen und Schüler haben die Aufgabe, bei Notfällen im Schulalltag, bei Sportfesten oder anderen schulischen Veranstaltungen schnell und zuverlässig für eine sachgerechte ERSTE HILFE zu sorgen. Übers Handy informiert, sind sie in kurzer Zeit am Unfallort und übernehmen die Erstversorgung. Wichtig ist natürlich, dass ohne Zeitverzug die richtigen Entscheidungen und Maßnahmen getroffen werden. Viele Menschen fühlen sich dabei unsicher.
Unsere Schulsanitäter sind jedoch sehr gut vorbereitet, alle haben eine Ausbildung in Erster Hilfe bei DJRK absolviert. So standen beispiels-weise das Absetzen eines korrekten Notrufs, die Herz-Lungen-Wiederbelebung und die stabile Seitenlage, alles sowohl theoretisch als auch praktisch auf dem Programm. Alle notwendigen theoretischen Kenntnisse und praktischen Fähigkeiten haben sie erlernt, geübt und mit Prüfungen abgeschlossen. Man kann sich also auf sie verlassen.

Im Moment nehmen etwa 20 Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 6 bis hin zur Q1 an der AG teil. Bei den alljährlich stattfindenden Wettbewerben des DJRK sind unsere Schulsanitäterinnen und Schulsanitäter immer erfolgreich!